1. Advent

Mögt ihr Berge? Also nicht im Sinne von Harz oder Allgäu, sondern im Sinne von Berg aufgehen und Berg ab gehen? Berge haben nämlich ein tolles Trainingspotenzial.

Beim bergaufgehen wird nicht nur der Kreislauf von Mensch und Hund, das Herz und die Atmung – sprich die ganze Kondition – trainiert. Wenn man langsam aber stetig bergauf geht, werden auch die Muskeln trainiert. Beim Hund ist das vor allem die Hinterhand, beim Menschen natürlich die Beine und auch ein Teil des Rückens.

Beim bergabgehen kennen wir alle das Phänomen, dass irgendwann die Knie weich werden oder vielleicht sogar die Zehen schmerzen. Der Hund trainiert beim langsamen Bergabgehen die Vorderhand. Er muss das komplette Gewicht und den Schub vorne abfangen.

Für den Körper von Mensch und Hund ist es also sinnvoll, wenn ihr Strecken auswählt, die erst bergauf und dann bergab gehen.

Achtet doch einfach mal beim nächsten Spaziergang bewusst auf das Höhenprofil und geht die Berge langsam an.

Wir gehen langsam bergab

#adventskranz #wissenvorweihnachten #hundephysio #hundephysiotherapie #werrastetderrostet #bewegungfürdenhund #useitorloseit #schmackofatz #diedesheim #mosbach #mosbachbaden #schmackundfit #meinmosbach #hallomosbach #odenwaldregional

Cavaletti Training

Nachdem ich heute 2 Hunde beim Hausbesuch behandeln durfte, war danach Paula dran. Wir üben momentan den bewussten Einsatz aller ihrer vier Pfoten. Dazu ist das Cavaletti Training perfekt.

Cavaletti Training

Kennt und nutzt ihr auch Cavaletti Stangen?

#cavaletti #cavalettifürhunde #hundhatvierpfoten

schmackundfit #hundephysiotherapie #mosbach #mosbachbaden #hallomosbach #meinmosbach #odenwaldregional

Hundephysiotherapie

Hui, da hab ich schon eine ganze Zeit nichts mehr hier veröffentlicht… aber heute gibt’s einen richtigen Knaller:

Der Raum für meine Praxis für Hundephysiotherapie ist so gut wie fertig. Ende der Woche starten die ersten Behandlungen hier bei mir.

Ich freue mich auf euch!

Neue Unterstützung

Darf ich vorstellen: das ist Maggie – ein tolles, kleines Magnetfeldgerät. Damit kann ich meine Behandlungen energetisch unterstützen. Maggie hilft der Regulationsfähigkeit des Körpers, aktiviert die Selbstheilungskraft kann so Energie, Wohlbefinden und Vitalität spendieren. Ganz nebenbei wirkt sie auch schmerzlindernd.

Durchtrittigkeit? Was ist das?

Letzte Woche habe ich meine Teilnahme an einem Webinar gepostet. Thema des Seminars war „Der Durchtrittigkeit beim Hund trainerisch begegnen“.

Es war ein sehr spannendes Thema, das Carmen Heritier von Gymnastricks sehr gut aufbereitet hat.

Auf meinen Status bekam ich mehrfach die Frage, was denn mit „Durchtrittigkeit“ gemeint ist – und das nicht nur von Hundemenschen.

Hier auf dem Foto seht ihr den direkten Vergleich zwischen Normalzustand (grün) und Durchtrittigkeit (rot). In diesem speziellen Fall ist die Durchtrittigkeit durch ein Trauma entstanden – der Hund hat sich verletzt und nun sind Sehnen gerissen, die das Handgelenk normalerweise stabilisieren.

Bei vielen Hunden besteht eine Durchtrittigkeit allerdings auch ohne Trauma. Muskeln und Sehnen sind einfach nicht (mehr) stark genug, um das Handgelenk in einer gesunden Stellung zu halten.

Und genau daran kann man arbeiten, bzw. man kann schon vorher etwas tun, dass dieser Zustand erst gar nicht auftritt. Ja, ich gebe zu: es ist Arbeit – aber man kann wenigstens etwas tun. Was genau im Falle deines Hundes helfen könnte, besprechen wir am besten im Einzelfall. Melde dich einfach bei mir 😊

hundephysio #hundephysiotherapie #werrastetderrostet #bewegungfürdenhund #useitorloseit

schmackofatz #schmackofatzbarf #mosbach #mosbachbaden #diedesheim #hallomosbach