Schmackofatz BARF wird Schmack & Fit

Ihr habt’s bestimmt schon gesehen: aus Schmackofatz BARF wird Schmack & Fit!

Ich stecke mitten in der Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin und kann euch zukünftig nicht nur in Sachen Ernährung, sondern auch bei Fragen rund um den Bewegungsapparat zur Seite stehen 🥳

Frei nach dem Motto „ohne Mampf kein Dampf“ oder „use it or loose it“ freue ich mich auf euch und eure Hunde 🥰

barf #barfberatung #hundeernährung #hundeernährungsberatung #hundistwaserfrisst #gesunderhund #ohnemampfkeindampf #barfenistwiefütternnurkrasser #hundephysio #hundephysiotherapie #werrastetderrostet #bewegungfürdenhund #useitorloseit #hallomosbach #schmackofatzbarf #schmackofatz #diedesheim #mosbach #mosbachbaden

Heute ist Welttag des Schlafes

Schläft euer Hund genug?
Je nach Alter schlafen Hunde bis zu 22 Stunden. Kinder und Senioren brauchen mehr Schlaf als erwachsene Hunde – das ist wie bei uns Menschen. Ausreichend Schlaf ist wichtig, sonst kann der Hund (und übrigens auch der Mensch 😉) überdreht, nervös, reizbar, unkonzentriert und letztendlich auch krank werden.

Wo schläft euer Hund?
Es gibt nicht DEN EINEN ULTIMATIVEN Schlafplatz. Jeder Hund hat seine eigenen Vorlieben. Pauschal kann man jedoch sagen, dass das „Bett“ ausreichend Platz bieten sollte, dass der Hund sich auch mal ausstrecken kann (wenn er denn möchte), bequem und weich genug sollte es auch sein. Der jeweilige Ort sollte ruhig aber doch in der Nähe der Menschen sein. Manche Hunde mögen das Gemütliche einer Höhle und fühlen sich in einer Box oder einem Kennel sehr wohl. Man muss die Türe ja nicht schließen.

Paula schläft sehr gerne abends bei uns auf der Couch. Gerne mit Körperkontakt und zusammen mit uns unter einer Decke. In unser Bett darf sie nicht, aber sie schläft in ihrer Box direkt daneben. Tagsüber liegt sie auch gerne in ihrer Box, die im Esszimmer steht.

Wo schläft euer Hund am liebsten?

Heute ist Tag des Schluckaufs

Was passiert beim Schluckauf?

Das Zwerchfell heißt auf Schlau „Diaphragma“ und ist der wichtigste Atemmuskel. Es spannt sich zwischen Rippenbogen und Wirbelsäule und trennt so Brust- und Bauchraum voneinander.

Spannt sich das Zwerchfell an, so flacht es ab und drückt die Bauchorgane nach unten. Dadurch hat die Lunge mehr Platz und in ihr entsteht ein Unterdruck – die Einatmung folgt. Entspannt sich das Zwerchfell wieder, nehmen die Bauchorgane wieder mehr Platz ein und drücken die Lunge wieder nach oben. So wird die eingeatmete Luft wieder ausgeatmet.

Ein ganz schön ausgeklügelter Bewegungsablauf. Wird der nun durch Aufregung, zu schnelles Essen oder Trinken, Luft schlucken oder Ähnliches gestört, kann sich das Zwerchfell krampfartig zusammenziehen – und genau das kennen wir bei uns und unseren Hunden als Schluckauf.

Kleine Kinder, Welpen und Senioren sind anfälliger für Schluckauf als erwachsene Menschen und Hunde. Vielleicht ist das Zwerchfell anfangs noch nicht genug trainiert und später schon zu schlaff.

Passiert der Schluckauf bei deinem Hund nur ab und an und hält er immer nur kurze Zeit an, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Erst wenn es zu Dauer-Schluckauf kommt, sollte ein Tierarzt hinzugezogen werden.

Saisonkalender Februar

Hui, schon wieder ist der erste Monat des neuen Jahres um.

Und der Speiseplan ist noch nicht wirklich reichhaltiger geworden. Noch nicht. Aber bald 😃

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel, rote Bete, Rucola

Obst:
Äpfel

Diese Liste ist eine Anregung und erhebt nicht den Anspruch vollständig zu sein!

4. Advent 🕯🕯🕯🕯

Und ruckzuck ist schon der 4. Advent 🕯🕯🕯🕯

Wir sind noch immer nicht so mobil, wie wir das gewohnt sind. Deshalb gibt es von uns heute wieder eine Beschäftigungs-Idee für drinnen. Ist auch für die kalten und nassen Tage eine Anregung, wie man zwischendurch mal für ein bisschen Abwechslung sorgen kann.

Heute geht’s um einen Eimer. Und um eine Mutprobe. Ihr braucht auch nicht viel mehr wie einen Eimer, eine Handvoll Leckerli – und euren Hund. Die Anleitung ist frei nach einer Idee von Heike Bertels (wermelskirchen-hundeschule.de ) entstanden 🥰

Legt den Eimer einfach mal auf den Boden, seitlich gekippt, dass die Öffnung eben nicht oben sondern seitlich ist. Dann legt ein Leckerli gut sichtbar kurz hinter den Rand in den Eimer. Traut sich euer Hund, das Leckerchen aus dem Eimer zu holen? Wenn ja, dürft ihr die Übung etwas schwieriger gestalten: erst kommt das Leckerli immer weiter in den liegenden Eimer rein.

Sitzt das, wird der Eimer aufgestellt und das Leckerchen liegt im Eimer auf dem Boden. Traut er sich immer noch, den ganzen Kopf in den Eimer zu stecken? Bravo, dann habt ihr entweder gut geübt – oder einen sehr mutigen Hund 😉

Wenn das alles klappt, dürft ihr mal den Eimer zwischen die Knie nehmen und das Leckerchen wieder erst vorne an den Rand legen und dann immer weiter nach hinten wandern lassen. Das ist nochmal eine andere Hausnummer, wenn man dem Menschen so nah kommt und dann auch noch den Kopf quasi zwischen seine Beine stecken soll.

Ihr könnt natürlich auch mit der Eimer-Größe variieren – Hauptsache, der Hundekopf bleibt nicht stecken 😁

Erzählt doch mal, wie’s bei euch geklappt hat 😀

3. Advent 🕯🕯🕯

Habt ihr das Leckerli-Seil von letzter Woche denn mal ausprobiert? 😃

Wenn euer Hund nämlich verstanden hat, dass die Leckerli immer in der Nähe des Seils liegen, dann könnt ihr die Schwierigkeit erhöhen: erhöht z. B. den Abstand zwischen den einzelnen Leckerli oder baut Kurven oder Schlaufen mit dem Seil ein. Ihr könnt auch das Seil in ein anderes Zimmer oder über eine Erhöhung wie einen Hocker oder Stuhl laufen lassen.

Später darf das Seil auch gerne in ein anderes Stockwerk oder hinaus in den Garten führen. (Wir üben das aus gegebenem Anlass erst später 🙈.)

Der 2. Advent 🕯🕯 – das Leckerli-Seil

Die heutige Beschäftigungsidee habe ich von Dagmar Spillner, sie hat diese (und noch andere) vor Kurzem im online Hundekongress vorgestellt.

Ihr braucht nur ein langes Seil (ab 10 Metern macht’s erst richtig Spaß), oder eine Schleppleine, oder mehrere Leinen aneinander geknüpft – und viele kleine Leckerli. Habt ihr die Parmesan-Ei-Leckerli von letztem Sonntag ausprobiert? Wenn nicht, gehen natürlich auch jegliche andere Leckerli, die euer Hund gerne frisst.

Am einfachsten ist es für eure Vierbeiner, wenn ihr das Spiel zu Hause in gewohnter Umgebung ausprobiert. Euer Hund darf bei den Vorbereitungen gerne zusehen. Am Anfang legt ihr das Seil (oder die Leine(n)) in einer möglichst geraden Linie auf den Boden. An beide Enden kommen 4-5 Leckerli, dazwischen kommen im Abstand von 30-50 cm immer abwechselnd rechts und links des Seils ein Leckerli.

Nun kommt die erste Aufgabe für die Zweibeiner: überlegt euch mal, wie euer Hund vorgehen wird. Geht er das Seil strukturiert ab? Oder beginnt er irgendwo in der Mitte? Frisst er die Leckerli der Reihe nach oder lässt er dazwischen welche aus? Verliert er womöglich die Lust und beschäftigt sich mit etwas anderem?

Dann kommt die Freigabe für den Vierbeiner: auf euer Kommando gebt ihr das Spiel frei. Das ist aber für die nächsten Minuten die einzige Ansprache. Beobachtet einfach kommentarlos, wie sich euer Hund verhält. Hattet ihr recht mit euren Vermutungen? Wurdet ihr überrascht? Wie lange hat der Hund gebraucht, das Seil abzugehen? Hat er alle Leckerli ohne eure Hilfe gefunden?

Sollte der Hund am Anfang abschweifen, nützt andere (bessere) Leckerli und verringert den Abstand zwischen ihnen.

Ich finde dieses Spiel faszinierend, weil ich meinen Hund ausprobieren lassen und ihn dabei beobachten kann. Ihr werdet merken, wie er sicherer und selbstverständlicher das Seil abgeht und sich schon freut, wenn ihr das Seil in die Hand nehmt.

Berichtet doch mal von euren Versuchen 😃

Das Leckerli-Seil

#hundebeschäftigung #spielmitdemhund #hundespiele #beschäftigungfürdrinnen #schlechteswetternaund #advent # adventskranz #zweiteradvent #baldistweihnachten #adventmithund #weihnachten#schmackofatz #schmackofatzbarf #barfenistwiefütternnurkrasser #mosbach #mosbachbaden #diedesheim #hallomosbach

Saisonkalender Dezember

Ruckzuck ist das Jahr bald um… der Saisonkalender wird so langsam schmaler, Gemüse gibt’s trotzdem noch genug zur Auswahl 😊

Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel, rote Bete, Rucola

Obst:
Äpfel, Birnen
Diese Liste ist eine Anregung und erhebt nicht den Anspruch vollständig zu sein!

1. Advent

Er ist da, der erste Advent 🕯

Und auch dieses Jahr möchte ich euch an jedem der 4 Adventssonntage mit einer weihnachtlichen Idee für euch und euren Vierbeinern die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen.

Den Anfang machen wir mit einem Rezept für Parmesan-Ei-Leckerli aus der Backmatte. Das ist ein schnelles Rezept mit nur 2 Zutaten: Parmesan und Eier. Ist der Parmesan noch am Stück, so wird er fein gerieben. Ihr könnt aber auch genauso gut den geriebenen in der Dose kaufen. Auf 200 g Parmesan kommen 3-4 Eier (je nach Größe). Es sollte ein Pfannkuchen-artiger Teig entstehen. Dieser wird in die Backmatte gestrichen und bei 150 Grad etwa 30 Minuten gebacken.

Das Rezept ist auch toll als Resteverwertung. Übrig gebliebener Parmesan wird einfach mit so viel Ei verrührt, dass die richtige Konsistenz entsteht – die Mengen sind somit individuell skalierbar.

Für nächste Woche brauchen wir viiiiiele kleine gute Leckerli. Deshalb ran an die Backmatte und schon mal die Vorräte aufgefüllt 😉

Saisonkalender November

Erntedank ist vorbei, so langsam geht es dran, die Lagerware aufzubrauchen. Trotzdem ist der Tisch im November noch reichlich gedeckt:

Gemüse:
Brokkoli, Chicorée, Chinakohl, Endiviensalat, Feldsalat, Fenchel, Kopfsalat, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel, Radicchio, Romanasalat, rote Bete, Rucola, Spinat

Obst:
Äpfel, Birnen

Diese Liste ist eine Anregung und erhebt nicht den Anspruch vollständig zu sein!

#saisonkalender #november #obstundgemüse #gemüsefürhunde #obstfürhunde #barfenistwiefütternnurkrasser #barf #barfen #barfberatung #gesunderhund #hallomosbach #mosbachbaden #diedesheim